Aneta Zahradnik  8x10

Aneta Zahradnik

Mag.
Univ.-Ass.
dzt. in Karenz
Telefon: +43 1 71133 2803

Curriculum Vitae

  • seit 2017 DOC-Stipendiatin der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, Dissertation: Konzeptuelle Tendenzen in der tschechischen und slowakischen Kunst der 1960er und 1970er Jahre Link
  • seit 2016 Assistentin an der Abteilung Kunstgeschichte, Universität für angewandte Kunst Wien
  • 2014-2016 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Abteilung Kunstgeschichte
  • 2014-2017 bibliothekarische Mitarbeiterin und Assistentin der Dramaturgie, Kunsthalle Wien
  • 2016 Publikationsmanagement, Generali Foundation
  • 2013-2014 Projektmitarbeiterin, Kunsthistorische Aufarbeitung der Porträtsammlung des Elisabethinen-Konvents, Klagenfurt, Universität für angewandte Kunst Wien
  • 2012-2013 studentische Mitarbeiterin am Institut für Kunstgeschichte, Universität Wien
  • 2006-2013 Studium der Kunstgeschichte an der Universität Wien und an der Humboldt-Universität zu Berlin

Publikationen (Auswahl)

  • Höfische Porträtkultur. Die Bildnissammlung der österreichischen Erzherzogin Maria Anna (1738-1789) Hg. gem. mit Eva Kernbauer, Berlin: Walter de Gruyter, 2016. Link
  • Artist of the Week: Mladen Stilinović in: Blog der Kunsthalle Wien, 06.03.2017. Link
  • Kunstgeschichte heute / Art History Today in: Blog der Kunsthalle Wien, 30.01.2017. Link
  • Familienzusammenkunft in Klagenfurt. Die Porträtsammlung der Erzherzogin Maria Anna gem. mit Eva Kernbauer, in: Elfriede Iby u.a. (Hg.), Maria Theresia 1717-1780. Strategin – Mutter – Reformerin, Ausst.-Kat. Schloss Schönbrunn, Amalthea, Wien 2017. S. 148-154.
  • Interdisziplinäres Arbeiten am Kunstobjekt. Zur Zusammenarbeit von Kunstgeschichte und Restaurierung in: Gabriela Krist (Hg.), Collection Care/Sammlungspflege, Wien/Köln/Weimar: Böhlau, 2015. S. 199-210.
  • Rezension: Tamar Garb (Hg.), Distance and Desire: Encounters with the African Archive. Photography from the Walther Collection Göttingen: Steidl, 2013, in: FKW. Zeitschrift für Geschlechterforschung und visuelle Kultur, 56, 2014. S. 101-106. Link
  • Nam June Paik. Tele-Archäologie in: Johann Hödl (Hg.), Wiener U-Bahn-Kunst: moderne Kunstwerke, archäologische Funde, zeitlose Architektur, Wien 2011. S. 104-109.

Konferenzen & Vorträge (Auswahl)

  • Paperbeitrag für das IV. Internationale Doktorandenforum Kunstgeschichte des östlichen Europas, 28. April 2017, Humboldt Universität Berlin.
  • „Travelling Portraits. The Collection of Austrian Archduchess Maria Anna (1738-89)“, Konferenz ISECS 2015, 14th International Congress for Eighteenth-Century Studies, 27.-31. Juli 2015, Erasmus University Rotterdam.
  • „Die Kinderbildnisse der Elisabethinen-Sammlung in Klagenfurt“, Tagung abwandeln umarbeiten austauschen: Aus der Praxis höfischer Porträtkultur im 18. Jahrhundert, 20. März 2014, Universität für Angewandte Kunst Wien.
Elisabethinen Cover Preview
Eva Kernbauer, Aneta Zahradnik (Hg.) Höfische Porträtkultur. Die Bildnissammlung der österreichischen Erzherzogin Maria Anna (1738-1789) Edition Angewandte, Berlin/Boston: De Gruyter, 2016