Marietta Kesting 8x10

Marietta Kesting

Jun.-Prof. Dr.
Forschung
Vordere Zollamtsstraße 7, 1030 Wien
Telefon: +43 1 71133 2765

Curriculum Vitae

  • seit 2016 Juniorprofessorin für Medientheorie am cx centrum für interdisziplinäre Studien, Akademie der Bildenden Künste München
  • seit 2015 Projektmitarbeiterin (FWF-Einzelprojekt P27822-G26, A Matter of Historicity: Material Practices in Audiovisual Art)
  • 2015 Promotion in Kulturwissenschaft an der Humboldt Universität Berlin („Affective Images of Post-Apartheid. Documentary Perspectives on Migration, Xenophobia and Gender in South African Film and Photography“ Betreuung Christina von Braun).
  • 2014-2016 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Exzellenzcluster Bild|Wissen|Gestaltung, Humboldt-Universität Berlin
  • 2011-2013 Geförderte Stipendiatin im DFG-Graduiertenkolleg „Gender as a Category of Knowledge“
  • 2011-2013 Mehrere Forschungsaufenthalte in Johannesburg an der Wits University, Johannesburg (Südafrika)
  • 2008-2011 Assistentin am Institut für Zeitgeschichte in Wien mit Schwerpunkt „Visuelle Zeit- und Kulturgeschichte“
  • 2008 Abschluss Magister Kultur- und Medienwissenschaft an der Humboldt-Universität
  • 1999-2001 Studium der Visual Arts am Bennington College, Vermont (USA) Abschluss BA
  • Forschungsschwerpunkte • Bilder der Migration • Geschichte, Erinnerung und Reeactment in audiovisuellen Medien • Border Studies • Post-colononial Studies • Gender und Affekt Theorie

Publikationen

  • Affective Images of Post-Apartheid Post-Apartheid Documentary Perspectives, SUNY Press, Albany, NY, peer-reviewed, 2017 Link
  • Dated Formats Now: Material Practices in Audiovisual Art FKW # 61, Zeitschrift für Geschlechterforschung und visuelle Kultur, 2017 (gemeinsam mit Kristina Pia Hofer) Link
  • Performing Histories with Obsolete Media The Example of a South African Photo-Film in: Alphaville, Issue 12, 2017 Link
  • Operative Porträts und die Spuren von Körpern Über die Konstruktion pikturaler Evidenz in: Bildwelten des Wissens, 2017
  • Darkrooms – Räume der Unsichtbarkeit Neofelis, 2017 (gemeinsam mit Sophia Kunze) Link
  • Photographic portraits of migrants in South Africa: framed between identity photographs and (self-) presentation Social Dynamics: A Journal for African Studies. (Peer reviewed journal), 2014
  • Migration Zu-Sehen-Geben Strategien der Sichtbarmachung in zwei südafrikanischen Dokumentarfilmen. In: Zooming in and out. Produktionen des Politischen im neueren deutschsprachigen Dokumentarfilm, hg. v. Aylin Basaran, Julia B. Köhne, Klaudija Sabo, Wien 2013, S. 39 – 51.
  • Bilder der Migration – Europa und die Anderen In: Kulturanalyse im zentraleuropäischen Kontext, hg. v. Daniela Finzi, Ingo Lauggas, Wolfgang Müller-Funk u. a., Tübingen 2011. S. 45 – 58.
  • Sun Tropes – Sun City and (Post-)Apartheid Culture in South Africa gemeinsam mit Aljoscha Weskott, Berlin 2009 Link
  • Politik und Sichtbarkeit in Johannesburg »Wohlstandsgefängnis« und »Ghettoisierung« unter dem Primat der Sicherheitsfrage, Berlin/Wien 2009 Link

Konferenzen & Vorträge

  • "Black Diasporic Sound Tactics – of Post-Slavery, Black Panthers, Cyborgs, and Women", Vortrag: Media Tactics and Engagement—The NECS 2018 Conference.
  • „Goldene Zitronen: Race, Klasse und Gender in Beyoncés Lemonade“, Vortrag bei der Konferenz „Hegemoniekritisch und Hartgesotten“ im ICI 19. Jänner 2017.
  • „Mit Sun Ra ins Omniverse, eine planetarische Exkursion“, Vortrag über afrikanischen Futurismus in Musik, Theorie und Kunst, Lothringer Str. 13, Kunstraum der Stadt München, 6.9.2016.
  • „Identifizierung, Vermessung und Mapping von Körpern“ im Rahmen des Symposiums „Virtualität und Abstraktion: Über die Effekte von Abstraktionen im Feld des Sichtbaren“, HFBK, Hamburg, 6.2.2016.
  • “The Photo-ID, Constructing Pictorial Evidence of Bodies” bei der internationalen Konferenz „Picturing the Body in the Laboratory“, Humboldt- Universität, Berlin, November 2015.
  • Drive-In Theatre/Autokino“ – Publikumsgepräch mit dem südafrikanischen Künstler Brent Meistre im freien Radio Bermudafunk, im Rahmen der 18. Schillertage, Nationaltheater Mannheim. 13. 6. 2015.
Affective Images Of Post Apartheid
Affective Images of Post-Apartheid Post-Apartheid Documentary Perspectives, SUNY Press, Albany, NY, peer-reviewed, 2017
Cover Fkw
Kristina Pia Hofer, Marietta Kesting (Hg.), Dated Formats Now: Material Practices in Audiovisual Art, FKW // Zeitschrift für Geschlechterforschung und visuelle Kultur, Nr. 61, Februar 2017
Darkrooms – Räume Der Unsichtbarkeit
Darkrooms – Räume der Unsichtbarkeit Neofelis, 2017 (gemeinsam mit Sophia Kunze)
Sun Tropes – Sun City And Post Apartheid Culture In South Africa
Sun Tropes – Sun City and (Post-)Apartheid Culture in South Africa gemeinsam mit Aljoscha Weskott, Berlin 2009
Politik Und Sichtbarkeit In Johannesburg
Politik und Sichtbarkeit in Johannesburg »Wohlstandsgefängnis« und »Ghettoisierung« unter dem Primat der Sicherheitsfrage, Berlin/Wien 2009