Sophie Geretsegger  8x10

Sophie-Marie Geretsegger

AProf. Mag. phil.
Assistenzprofessorin
Sprechstunde: nach Vereinbarung per Email
Vordere Zollamtsstraße 7, 1030 Wien, Raum 448
Telefon: +43 1 71133 2767

Curriculum Vitae

  • seit 2005 Assistenzprofessorin an der Abteilung Kunstgeschichte
  • seit 1995 Universitätsassistentin an der Abteilung bildende Kunst/Malerei
  • seit 1989 Lektorin an der Abteilung bildende Kunst/Malerei
  • 1994 Beendigung des Diplomstudiums der Kunstgeschichte an der Universität Wien
  • Diverse Tätigkeiten in Gallerien für Gegenwartskunst und des 19. Jh.; Recherche, Kuratieren, Werksverzeichnisse. Betreuung einer Privatsammlung für Gegenwartskunst
  • 1982 Studienaufenthalt Oxford
  • Forschung und Schwerpunkte Teaching contemporary art with the impact to connect to the achievements of past epoches and their conjunctions to other continents and cultures. Curating of exhibitions, writing and research on european art of the 19th and 20th century, focused on Jugendstil, interwar and postwar period and their austrian occurrences. Currently research on the perception of cultural images and it’s shifting effect in TV Series „Star Trek“ broadcasted 1966 till 2005.

Publikationen (Auswahl)

  • Gottlos und gerade – Zwischen Idylle und Provokation Katalog zur Ausstellung Jenny Feldmann, "christkindpumpertklumpertfranzwestbriefetafelhorchtswiesdraussenpumpertaudiinstallationsmusikcollagensprühkleberbenzinwattebausch'', Graz, Wien 2014. Link
  • Heimat in: Heimat fotografiert, Edition Prager Fotoschule Österreich, Linz 2011.
  • Lisa Kunit – Das Licht des Widerspruchs Katalog zur Ausstellung, Kultur Stadt Salzburg, 2004.
  • Hildegard Absalon – Malen mit Fäden Bildteppiche 1982-2000, Verlag Gachnang & Springer, Bern – Berlin 2002.
  • Emilie Mediz-Pelikan (1861-1908) in: Das Jahrhundert der Frauen, Katalog zu Ausstellung, Wien, Residenz Verlag 1999, 104–112.
  • Against the Pigeonholes? Katalog zur Austellung Ingrid Gaier, Wien 1998. Link

Konferenzen & Vorträge (Auswahl)

  • To Every Age it's Art To Art it's Freedom, im Rahmen des Symposiums 'Art Science & Society, Neu Dheli Nov. 2018.