Veranstaltung

Information Overload: Research Based Art and the Politics of Spectatorship

Montag, 07. Jänner 2019

Claire Bishop is an art historian, critic, and professor in the art history department at CUNY Graduate Center, New York since September 2008. Bishop is the author of Artificial Hells: Participatory Art and the Politics of Spectatorship (2012) and is a contributor to art journals including Artforum and October. She is known as one of the central theorists of participation in visual art and performance.

„Das gute Alte und das schlechte Neue“
Am 25. August 1938 notierte Walter Benjamin in seinem Tagebuch: „Eine brechtsche Maxime: Nicht an das Gute Alte anknüpfen, sondern an das schlechte Neue.”
Wie können wir Kunst und Kunsttheorie in Zeiten der Krisen neu formulieren? Die Kategorien des „Politischen” und des „Sozialen”, an denen sich künstlerische Praxis seit Jahrzehnten orientiert hat, sind von tiefgreifenden Veränderungen betroffen. Dies verlangt eine kritische Überprüfung vertrauter künstlerischer und vermittlungsbezogener Praktiken.
Entlang Benjamin diskutieren wir den Widerhall der Geschichte im „schlechten Neuen”. Entlang Brecht, wie wir dieses adaptieren und verändern können.

im Rahmen von Political Futures, Kunsthalle Wien


Das Gute Alte Thumbnail 14