Veranstaltung

Vortragsreihe "Geschlechterpolitik und Kunstbetrieb" (Kunst – Forschung – Geschlecht)

Studienjahr 2012/13

Wenn auch eine Reihe an Museen in den letzten Jahren erstmals von Frauen geleitet wird, Frauennamen in Kunstrankings an obersten Plätzen präsent sind und Rektorinnen Kunstuniversitäten vorstehen, haben sich Fragen nach der Geschlechterpolitik und den Geschlechterdifferenzen im Kunstbetrieb keineswegs erübrigt. Zunehmend prekäre Arbeitsverhältnisse und knapper werdende Ressourcen geben Anlass zur These, dass sich Ungleichheitsstrukturen wieder zu verstärken beginnen. Parallel dazu manifestiert sich in der Forschung jüngst großes Interesse an der Aufarbeitung von Geschlechterdifferenzen im Kunstbetrieb der Gegenwart sowie in der jüngeren Kunstgeschichte. In der Vortragsreihe soll daher zum einen die Geschlechterpolitik im Kunstsystem ausgehend von der aktuellen Situation hinterfragt werden. Welche Rolle spiel(t)en die Kategorie „Gender“ und geschlechtsbedingte Machtverhältnisse beim Produzieren, Sammeln, Ausstellen, Rezipieren und Vermitteln von Kunst? Welche Entwicklungslinien und Rollbacks sind hier festzumachen? Zum anderen zielt die Vortragsreihe auf die Präsentation und Analyse konkreter Kunstprojekte, die auf ungleiche Geschlechterverhältnisse in Kunstinstitutionen mittels subversiver ästhetischer Strategien hinweisen und alternative Sichtweisen im Moment der Rezeption ermöglichen. Wie unterminieren Künstlerinnen und Künstler institutionelle Exklusionsmechanismen?

Mittwoch, 17. Oktober 2012

Rosa Nogues
Einführender Vortrag: “Feminist Art” versus “Women’s Art”, a Look at the Last Five Years of Feminism in Art

Mittwoch, 24. Oktober 2012

Anna Bessler
Nahui Olin und María Izquierdo: Selbstpositionierungen auf dem mexikanischen Feld der Kunst in den 1920er Jahren

Mittwoch, 14. November 2012

Katja Zigerlig
Art, Sex & Money: Gender Inequity in the Contemporary Art Market

Mittwoch, 12. Dezember 2012

Dagmar Fink und Katja Wiederspahn
Queere Weiblichkeiten und Kino. Übersetzungen von Geschlecht und Sexualität

Mittwoch, 16. Jänner 2013

Tamara Zlobina
Feminist Art, Patriarchal Regime, and Postcolonial Gaze on the EU-Border

Mittwoch, 13. März 2013

Barbara Schrödl
„...arm, aber sexy“. Geschlechtsbedingte Ungleichheit und die Figur des Bohemien im Berlin der Gegenwart

Mittwoch, 17. April 2013

Alexandra Schwartz
MoMA’s Modern Women’s Project, Feminism, and Curatorial Practice

Mittwoch, 15. Mai 2013

Sofia Touboura
Re-enchantment of art and the second sex

Mittwoch, 12. Juni 2013

Rachel Epp Buller
Art and the Maternal: Strategies and Interventions

Studierende können die Vortragsreihe als Lehrveranstaltung (Lehrveranstaltungsleitung: Eva Kernbauer) semesterweise absolvieren.