Lehrveranstaltungen

Umstellung der Zyklus-Vorlesungen

ab dem Wintersemester 2019/20

Eva Kernbauer und Edith Futscher werden die Zyklus-Vorlesungen ab dem kommenden Semester (2019/20 WS) alternierend auf Deutsch/Englisch abhalten. Wir antworten damit auf die wachsende Bedeutung von Englisch als Unterrichtssprache an der Angewandten und auf den wachsenden Bedarf von Seiten der Studierenden. Die Umstellung wird ab dem Wintersemester 2019/20 wirksam.
In der Praxis wird das so aussehen:

WiSe 2019/20:
Zyklus 1
(Paläolithikum – Spätmittelalter): Edith Futscher: englisch
Zyklus 3 (Moderne): Eva Kernbauer: deutsch

SoSe 2020:
Zyklus 2
(Frühe Neuzeit): Edith Futscher: deutsch
Zyklus 4
(Gegenwart): Eva Kernbauer: englisch

WiSe 2020/21:
Zyklus 1 
(Paläolithikum – Spätmittelalter): Edith Futscher: deutsch
Zyklus 3 (Moderne): Eva Kernbauer: englisch

SoSe 2021: 
Zyklus 2 (Frühe Neuzeit): Edith Futscher: englisch
Zyklus 4 (Gegenwart): Eva Kernbauer: deutsch

… und so weiter ...

Immer noch wird es möglich sein, die Prüfungen zu jedem Termin auf Englisch oder Deutsch zu machen, also unabhängig von der eigentlichen Vortragssprache.

Die genannte Umstellung bedeutet, dass die vollständigen Zyklen in Deutsch bzw. in Englisch nicht mehr innerhalb von 2, sondern erst innerhalb von 4 Semestern gehört werden können.

Und noch ein Hinweis, da von einzelnen Klassen der Wunsch auch zur terminlichen Abstimmung der Vorlesungen geäußert wurde: Die Vorlesungen werden hintereinander am Montag abgehalten. Alles weitere in Kürze auf der base.

Bücher 01