Alisa Beck  8x10

Alisa Beck

Tutorium / Wissenschaftliche Assistenz
Vordere Zollamtsstraße 7, 1030 Wien
Telefon: +43 1 71133 2764

Curriculum Vitae

  • seit 2018 Wissenschaftliche Assistentin in der Abteilung Kunstgeschichte, Universität für angewandte Kunst Wien
  • seit 2017 Obfrau der IG Kultur Wien
  • 2015-2017 Studienassistentin am Lehrstuhl für Zeitgenössische Kunst, Universität Wien (Prof. Dr. Noit Banai)
  • 2015-2017 Obfrau und künstlerisches Leitungsteam des Kunst- und Kulturverein mo.ë, Wien
  • seit 2014 Tutorin in der Abteilung Kunstgeschichte, Universitität für angewandte Kunst
  • 2014 IFK-Sommerakademie (Übersetzung als Kulturtechnik), Internationales Forschungszentrum Kulturwissenschaften
  • 2009-2014 Studium der Kunstgeschichte und Kulturwissenschaften an der Universität Wien und der Université Paris 1 Panthéon-Sorbonne
  • seit 2008 Programmschaffende mit Fokus auf Stadtforschung, Social Practices und experimentelle Formate in Performance und Musik. Künstlerische Projekte im Rahmen der Festivals urbanize - Internationales Festival für Urbane Erkundungen (Wien, 2016) und Wiener Festwochen (2017). Tätigkeit in den Bereichen Produktion und Öffentlichkeitsarbeit, Kuratierung und Vermittlung an verschiedenen Kultureinrichtungen in Weimar, Leipzig und Paris. Teil von Blind Date Collaboration und Olympionik*innen Productions (seit 2018): www.blinddatecollaboration.org

Publikationen

  • Die Akte mo.ë - Protokolle einer abgesagten Zukunft Edition mono, Wien 2019 (in Arbeit) (Herausgeberschaft mit Marie-Christin Rissinger)
  • MOE SCHAUKASTEN I-XII Edition Face Vivendi, Wien 2015 (Herausgeberschaft mit Alexander Felch)
  • Care, Not Scare City - ein Utopia des Dazwischen in: Dorothea Trappel (Hg.), Der abgestellte Bahnhof. Das Wiener Nordbahngelände und die Freiheit des Raumes, Falter Verlag, Wien 2018 (gemeinsam mit mit Gabu Heindl, Fanja Haybach, Claudia Totschnig)
  • Critical Regionalism: Between Local and Global in: Perspectives - Guggenheim UBS MAP Global Art Initiative, April 2017 (gemeinsam mit Nuit Banai) Link
  • Die Felsgravierungen in Valcamonica. Bildgebende Verfahren und mediale Aneignung in der Wissenschaft in: all-over. Magazin für Kunst und Ästhetik, April 2015 Link

Konferenzen & Vorträge

  • „Nein, eure Suppe ess ich nicht“ - Nebenwirkungen und Nachwehen widerständiger Praxis im mo.ë, Philosophy Unbound #22 Radical Cities, Wien, 18.05.2018.
  • „mo.ë bleibt“, Cities for People Teil II, Stadt der Vielen - Urbanize - Internationales Festival für Urbane Erkundungen, 14.10.2016 (gemeinsam mit Marie-Christin Rissinger)
  • „Utopia des Dazwischen* #1: Endet es immer in Bobo-Beisl und Luxuswohnung?“, mo.ë, Wien, 21.02.2017 (Impulsvortrag/Podiumsdiskussion)
  • „Fabrication d'images et appropriation médiatique à l'exemple des gravures rupestres préhistoriques de Valcamonica et leur réception au cours de l'histoire“, Deutsch-französischer Workshop Ethnologie, Vorgeschichte und Ästhetik, Deutsches Forum für Kunstgeschichte Paris, 12.03.2015.