Great Female Art Historians / Große Kunsthistoriker*innen

21te Tagung des VöKK: 4.–7. November 2021

Lange bevor ihnen Universitäten offenstanden und lange bevor ihre intellektuelle Arbeit bezahlt wurde, hat es sie gegeben: Frauen, die sich mit Kunst befassen, an Diskursen über Kunst teilnehmen und als Akteur*innen des kulturellen Lebens eine wichtige Rolle spielen. Entscheidend haben sie auch zur Disziplin der Kunstgeschichte beigetragen.

Ziel der Tagung ist es, einen systematischen Blick auf Lebensläufe, Wirkungsorte und Wirkungsfelder von Kunsthistoriker*innen im deutschsprachigen, wie im internationalen Raum zu lenken, nach ihren Bedingungen zu fragen, ihre Leistungen zu würdigen und aktuelle Entwicklungen zu diskutieren. In mehr als 30 Beiträgen entfaltet sich ein Kaleidoskop kreativen Schaffens, für das eine bisher männlich dominierte Wissenschaft kein Narrativ entwickelt hat.

Donnerstag, 4.11.2021, 15:30 Uhr
Diskussion: Zeitzeuginnen der Frauenbewegung der 1970er bis 1990er Jahre im Gespräch.

Ein kritischer Blick auf die Gegenwart Irene Below (Werther) und Daniela Hammer-Tugendhat (Wien).

Voekk journal tagung