Veranstaltung

hundertfünfundzwanzig

Margarete Schütte-Lihotzky – Spuren in Wien / Buchpräsentation
21. Januar 2022, 16–19 Uhr

Eine Veranstaltung des Schütte-Lihotzky Clubs in Kooperation mit Kunstsammlung und Archiv der Universität für angewandte Kunst Wien, im Rahmen des Margarete Schütte-Lihotzky Netzwerks anlässlich des 125. Geburtstags der Wiener Architektin Margarete Schütte-Lihotzky (am 23. Jänner 1897). 
Kunstsammlung und Archiv hat gemeinsam mit internationalen Partner*innen und dem Schütte-Lihotzky Zentrum zum Ziel, das Werk und Engagement Margarete Schütte-Lihotzkys weiter bekannt zu machen und im aktuellen Diskurs zu verorten. Das dafür gegründete Margarete Schütte-Lihotzky Netzwerk bietet eine Plattform für die zeitgemäße Auseinandersetzung und fördert interdisziplinäre Forschungsbestrebungen.

Programm:


16:00
Begrüßung
Eva Maria Stadler
Vizerektorin, die Angewandte
Cosima Rainer
Leiterin, Kunstsammlung und Archiv
Silvia Herkt
Leiterin, Universitätsarchiv, die Angewandte
Christine Zwingl
Obfrau, Margarete Schütte-Lihotzky Club

Programm Teil 1
Moderation: Karin Zogmayer


16:15
Architekturausbildung –
Von der Kunstgewerbeschule bis heute

Matthias Boeckl
Architekturgeschichte, die Angewandte
Baerbel Mueller
Institutsvorständin I oA, die Angewandte
Bernadette Reinhold

Kunstsammlung und Archiv, die Angewandte

16:45
Siedlerbewegung – Wiederaufbau

Felicitas Konecny
Architekturvermittlerin
Christine Zwingl
Herausgeberin

Programm Teil 2
Moderation: Barbara Kübler


17:30
Widerstand und Frauenpolitisches Engagement

Elisabeth Holzinger
Autorin
Bärbel Danneberg
Autorin

18:00
Erinnerungen

Renate Allmayer-Beck
Autorin
Peter Noever
Designer

18:30
Wohnung Franzensgasse –
Das MSL Zentrum

Renate Allmayer-Beck und Christine Zwingl
im Gespräch mit
Luzie Lahtinen-Stransky und Michael Stransky
Familie von Margarete Schütte-Lihotzky

Christine Zwingl (Hg.): Margarete Schütte-Lihotzky – Spuren in Wien, Verlag ProMedia
Christine Zwingl (Hg.): Margarete Schütte-Lihotzky – Spuren in Wien, Verlag ProMedia