Buchpräsentation

Oskar Kokoschka – Neue Einblicke und Perspektiven

Oskar Kokoschka (1886–1980) hat sich als „Oberwildling“ der Wiener Moderne, als Multitalent in Bild und Wort, als Schöpfer eines vielrezipierten Puppenfetischs sowie als prominenter, von den Nazis als „entartet“ diffamierter Künstler und Antifaschist in den Kanon einer explizit widerständigen Moderne eingeschrieben – als Inbegriff des radikalen, politischen Künstlers.

Aktuelle Forschungen aus der Kunst- und Kulturwissenschaft, der Zeitgeschichte, der Literatur- und Theaterwissenschaft, den Gender Studies sowie der Biografieforschung, die vom Oskar Kokoschka Zentrum an der Universität für angewandte Kunst Wien für diesen Band vereint wurden, beleuchten auf der Basis neuester Quellenfunde das Leben und Werk des faszinierenden Künstlers und hinterfragen kritisch seine wirkmächtigen Narrative: Kokoschka revisited.

Oskar Kokoschka (1886–1980) earned his place in the canon of Modernist resistance as the “Oberwildling” or enfant terrible of Viennese Modernism, a versatile master of image and word, the progenitor of a much-discussed doll fetish, and an anti-fascist defamed by the Nazis as “degenerate.” In short, he was the epitome of the radical, political artist.

Bringing together the latest research from the fields of art and cultural studies, contemporary history, literature and theater studies, gender studies, and biography research, this publication from the Oskar Kokoschka Center at the University of Applied Arts Vienna sheds new light on the life and work of this fascinating artist, and critically interrogates many of his most powerful narratives: Kokoschka revisited.

PROGRAMM:

Begrüßung / Welcome note
Gerald Bast — Rektor, Universität für angewandte Kunst Wien / Rector, University of Applied Arts Vienna
Cosima Rainer — Leiterin Kunstsamm­lung und Archiv, Universität für angewandte Kunst Wien / Director Collection and Archive, University of Applied Arts Vienna

Zum Buch / On the book
Régine Bonnefoit — Professorin am Institut d’histoire de l’art et de muséologie, Université de Neuchâtel, Schweiz / Professor at the Institut d’histoire de l’art et de muséologie Université de Neuchâtel, Switzerland
Bernadette Reinhold
— Leiterin Oskar Kokoschka Zentrum, Universität für angewandte Kunst Wien / Director Oskar Kokoschka Centre, University of Applied Arts Vienna

Lesung 
von Kokoschka-Texten durch Ines Frieda Försterling

OK Neue Einblicke
Herausgeberinnen / Editors: Régine Bonnefoit, Bernadette Reinhold, Edition Angewandte – Buchreihe der Universität für angewandte Kunst Wien / Book series of the University of Applied Arts Vienna / ISBN 978-3-11-072420-2 / ISSN 1866-248X / e-book ISBN 978-3-11-072422-6